Foto Ribisel-Schnitten

Ribisel-Haferflocken-Schnitten

2. August 2015 in Zuckerfreie Rezepte

Diese wunderbaren Schnitten mache ich besonders gerne im Sommer wenn es frische rote Früchte gibt. Ich liebe sie sehr – und auch mein Mann und die Kinder essen die Schnitten gerne.

Ich habe lange überlegt wie ich diese Köstlichkeit nennen soll. Denn es ist kein richtiger Kuchen, aber es sind auch keine Riegel – ich habe mich für Schnitten entschieden.

Die Schnitten sind richtig fruchtig und wenn sie frisch aus dem Ofen kommen auch ganz knusprig. Sie stecken voll gesunder Zutaten – über die wertvollen Lebensmittel Kokosöl und Kokosblütenzucker habe ich schon geschrieben. Rote und Schwarze Ribisel (Johannisbeeren) machen diese Schnitten richtig fruchtig! Aber diese gesunden Haferflocken-Schnitten schmecken auch wunderbar mit Himbeeren oder Weichseln.

Foto Ribisel-Schnitten

Gesunde Haferflocken-Schnitten mit Ribiseln

Zutaten für 6 Stück:

Teig:

  •  100 g Feinblättrige Haferflocken
  • 100 g Einkorn-Vollkornmehl (oder alternativ Dinkel- oder Weizenvollkornmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 50 g Ahornsirup
  • 50 g Kokosöl (alternativ Butter)
  • 25 g Mandeln gehackt

Fruchtfüllung:

  • 150 g Rote und Schwarze Ribisel (Johannisbeeren)
  • 25 g Kokosblütenzucker
  • 1/4 TL Agar Agar
  • ca. 10 ml Wasser

Foto Ribisel-Schnitten

Zubereitung Fruchtfüllung:

  • Ribisel waschen und mit dem Kokosblütenzucker aufkochen
  • Agar Agar in ca. 10 ml Wasser auflösen und dann mind. 5 Minuten mit den Früchten mitkochen
  • die gekochte Fruchtfüllung in ein Glas füllen und einige Stunden auskühlen lassen.

Zubereitung Schnitten:

  • Das Backrohr auf 200 Grad Heißluft vorheizen
  • alle Zutaten für den Teig gut vermischen
  • Dreiviertel des Teiges auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech festdrücken und für 10 Minuten ins Backrohr geben
  • den Boden aus den Backrohr nehmen und mit der Fruchtfüllung bestreichen
  • das letzte Drittel vom Teig zu Krümeln verkneten und die Streusel auf der Fruchtfüllung verteilen
  • das Backblech nochmals für ca. 15 Minuten ins Backrohr geben.

Foto Ribisel-Schnitten

Ribisel sind sehr gesund – sie enthalten viel Anthocyane, Flavonoide, Kalium, Calcium, Vitamin C, Ballaststoffe sowie Mineralien. Besonders schwarze Ribisel (Johannisbeeren) enthalten viel Anthocyan, das freie Radikale in den Körperzellen abfängt. Die schwarzen Ribisel enthalten viel mehr Vitamin C als die rote Variante.

Share This Post

You Might Also Like

No Comments

  • Reply Silke Heitz 4. September 2015 at 20:24

    Die werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Halten sie sich länger oder sollte man sie eher wie Kuchen schnell essen? Ich bin nämlich immer auf der Suche nach kleinen gesunden Schnitten, die Mann und Kind gut zur Arbeit mitnehmen können.
    Viele Grüße
    Silke

    • Reply glueckstopf 4. September 2015 at 20:33

      Liebe Silke, freut mich sehr dass du die Schnitten ausprobieren willst 😉 Ich denke man sollte die Schnitten schon in zwei Tagen aufessen – aber so gut wie die sind, sind die auch sicher spätestens nach zwei Tagen weg 😉

    Leave a Reply

    *

    Back to top