Marmelade-Hefekranz mit Dinkelmehl

16. März 2021

Dieser Beitrag enthält WERBUNG | Ich kann mich an das Osterfest letztes Jahr so gut erinnern. Wir haben es alleine mit den Kindern im Garten gefeiert. Ich habe einen großen Korb mit Essen gefüllt und wir haben einen schönen Brunch im Garten gemacht – dafür habe ich einen saftigen Marmelade-Hefekranz gebacken. Der Hefekranz hat mir so gut geschmeckt, dass ich ihn dann auch unter dem Jahr ein paar Mal gebacken habe. Ein bisschen habe ich im Laufe des Jahres das Rezept verändert und mit Vollkornmehl angereichert.

Ab 16. März gibt es bei Tchibo ganz entzückende Produkte zum Thema Ostern. Es gibt zum Beispiel total liebe Osterhasen-Geschenktüten – die werden wir für die Lehrerinnen und Kindergartenpädagoginnen mit Köstlichkeiten füllen. Für die Kinder habe ich die wunderschön österlich bedruckten Geschenksäckchen aus Bio-Baumwolle bestellt – diese Säckchen werden wir die nächsten Jahre für den Osterkorb verwenden.

Geschenksäckchen

Wenn ihr so wie ich gerne backt, findet ihr ab 16. März bei Tchibo auch tolle Produkte für eure Küche. Die schöne Tortenplatte mit einem Akazienholzfuß habe ich vorab für euch fotografiert.

Rezept für einen Osterkranz mit Dinkelmehl

Zutaten für einen Hefekranz

  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 Säckchen Trockenhefe (alternativ 1/2 Würfel Hefe)
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 3 EL eurer Lieblingsmarmelade (bei mir Brombeermarmelade oder Marillenmarmelade)

Zubereitung

1. Die Butter vorsichtig mit der Milch erwärmen

2. Das Dinkelmehl, das Dinkelvollkornmehl, die Prise Salz, die Trockehefe in einer Schüssel gut vermischen und anschließend mit allen anderen Zutaten (Rohrohrzucker, Ei, Butter-Milch-Mischung) zu einem Teig verkneten

3. Den Teig mindestens eineinhalb Stunden gehen lassen

4. Den Teig dünn ausrollen und mit Marmelade füllen. Dann zu einer Rolle zusammenrollen

5. Die Rolle vorsichtig in der Mitte durchschneiden, die offene Seite nach oben legen und zu einem Kranz binden

6. Den Kranz 20 Minuten ruhen lassen

7. Im Backrohr bei 175 Grad Heißluft etwa 25 Minuten backen

Lasst euch den Osterkranz schmecken ihr Lieben!

WERBUNG: Es wurden mir Produkte wie die Tortenplatte von Tchibo zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Hobbykoch Michael 19. April 2021 at 17:41

    Das Rezept erinnert mich entfernt an einen Reindling. Mit Brombeermarmelade kann ich mir den Hefekranz sehr gut vorstellen. Danke für die coole Rezeptidee

  • Leave a Reply

    Back to top