Warning: stripos() expects parameter 1 to be string, array given in /home/.sites/40/site7172674/web/wp-includes/formatting.php on line 3758 Kakao-Tartes die Glück verbreiten | Glückstopf
Foto von einer zuckerfreien Kakao-Tarte

Kakao-Tartes die Glück verbreiten

30. April 2017 in Zuckerfreie Rezepte

Heute will ich euch ein Rezept für eine Kakao-Tarte verraten und ein paar Worte zum Thema Arbeiten als Mutter schreiben.

Ich arbeite seit ein paar Jahren in der Kommunikation der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs mit Schwerpunkt auf alles was mit dem Thema „Online“ zu tun hat. Ich arbeite sehr gerne dort. Warum? Weil ich mit meiner Arbeit etwas bewirke. Weil meine Arbeit Sinn hat. Weil ich in einem Verein arbeite, der anderen Menschen hilft. Es sind die Rückmeldungen und Worte von unseren sehbehinderten und blinden Menschen die mich bestärken und mich motivieren hier zu arbeiten. Und natürlich ist es auch die Arbeit in einem wunderbaren Team die dazu führt, dass ich gerne und mit Freude in die Arbeit fahre.

Denn ganz ehrlich: Mein schlechtes Gewissen zu Arbeiten und weniger für die Kinder da zu sein ist immer ein bisschen präsent. 

Ganz ehrlich? Es war mein Wunsch wieder arbeiten zu gehen. Ganz ehrlich? Ich habe es genossen in Ruhe zu arbeiten. Ganz ehrlich? Ich hatte schrecklich schlechtes Gewissen den Kindern gegenüber. Bin ich genug für sie da? Lasse ich sie im Stich? Ganz ehrlich? Ich fand es wunderbar meinen Kopf mit spannenden neuen Themen zu füllen.

Als meine Mädchen vierzehn Monate alt waren, habe ich mit ein paar Stunden begonnen. Heute füllen mich 18 Stunden vollkommen aus – ich kann mir momentan nicht vorstellen mehr zu arbeiten. Denn so habe ich trotz der Arbeit viel Zeit für die Kinder. Zeit für mich? Die gibt es momentan (fast) nicht. Aber ich bin mir sicher dass die Zeit kommen wird, wo ich auch etwas Zeit für mich alleine habe. Auch wenn ich mir manchmal ein paar Minuten für mich alleine wünsche, genieße ich es sehr dass ich gebraucht werde. Es ist eine wunderbare Aufgabe für diese zwei kleinen Menschlein da zu sein und meine Mädchen geben mir so viel Liebe.

Wie ist es euch nach dem Wiedereinstieg ergangen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Aber nun wieder zurück zum Rezept. Diese Tarte habe ich schon mehrmals zu Hause gemacht und letztens für eine Präsentation in die Arbeit mitgebracht. Die Füllung zerschmilzt im Mund und der knackige Boden bietet dazu einen wunderbaren Kontrast. Die Tarte lässt sich wunderbar vorbereiten und begeistert alle – versprochen! 

In der Tarte stecken wunderbare wertvolle und nährstoffreiche Zutaten wie Nüsse, Datteln, Kakao und Kokosöl.

Foto Nutella-Tartes

Nutella-Tartes

Zutaten Boden (für 4 kleine Tarte-Formen)

  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Mandeln (oder gerne einfach nochmal Haselnüsse)
  • 90 g Datteln
  • 50 g Kakao pur
  • 50 g Kokosöl

Zutaten Füllung:

  • 25 g Dattelsirup
  • 25 g Kakao pur
  • 50 g Kokosöl
  • 10 g Kakaobutter
  • 50 g Haselnussmus
  • Messerspitze Bourbon-Vanille
  • Prise Salz

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für den Boden in einen Foodprozessor geben und so lange mixen, bis alle Zutaten fein sind und zu einem Teig verbunden sind
  • den Teig für den Boden in kleine Tarte-Formen drücken
  • Für die Füllung das Kokosöl und die Kakaobutter vorsichtig erhitzen und gut mit allen anderen Zutaten vermischen
  • die Füllung abkühlen lassen und anschließend auf den Boden gießen
  • die Tarteformen einige Stunden im Kühlschrank stellen und Boden und Füllung fest werden lassen
  • ca. eine halbe Stunde vor dem Servieren die Tartes aus dem Kühlschrank geben und auf einen Teller umstürzen.

Nutella-Tartes

Die Füllung wird sehr weich wenn sie zu lange draußen ist. Daher nur die Formen aus dem Kühlschrank geben die sofort gegessen werden.

Share This Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Back to top