Mama_Baby_machen_Sport

Sportroutine: Sport im Alltag mit Kleinkindern

9. August 2018

Dieser Beitrag enthält WERBUNG | Ich mache gerne Bewegung – ich mache gerne Sport. Sport bedeutet für mich viel mehr als Kaloriendefizit. Sport bedeutet für mich und meinem Körper gutes zu tun. Mir gutes zu tun. Etwas für mich zu machen. 

Heute möchte ich euch zeigen, wie ich es trotz zwei Kleinkindern und einem Baby schaffe, Sport zu machen.

Sport mit Babys

Es gibt viele Möglichkeiten Sport mit Babys zu machen – zum Beispiel Kangatraining oder Yoga. Ich gehe unter der Woche mit meinem sechs Monate alten Babaymädchen zum Mama Baby-Yoga. Das habe ich schon mit meinen Zwillingsmädchen gerne gemacht. So habe ich einen fixen Termin den ich wahrnehmen darf und außerdem macht es Freude in der Gruppe gemeinsam Yoga zu machen.

Mutter trägt nachhaltige Sportkleidung

Workouts zu Hause

Ich habe mir auf Youtube einige Workout ausgesucht, die ich gerne zu Hause mache. Wenn die Kinder zu Hause sind, machen sie gerne ein bisschen zum Spaß mit. Sonst mache ich die Workouts gerne gleich in der Früh oder auch manchmal am Abend wenn die Kinder im Bett sind.

Neu entdeckt habe ich für mich auch auch ein Online-Fitnessstudio, dort habe ich 24 Stunden Zugriff auf viele Videos.

Laufen mit Baby

Wenn Emma im Sportsitz sein darf und es nicht mehr so heiß ist, plane ich mit ihr Laufen gehen. Dann werde ich gemeinsam mit ihr ein bisschen durch den Wald laufen und die Ruhe genießen. Achtet bitte auf eine gute Federung beim Kinderwagen – es gibt eigene Sport-Kinderwägen.

Sport am Spielplatz

Überlegt euch ein paar Übungen, die ihr am Spielplatz ausüben könnt während die Kinder spielen. Ich mache die Übungen gerne mit dem Babymädchen Emma in der Trage. Besondern an kalten Wintertagen habe ich die Übungen gerne gemacht – so habe ich mich auch aufgewärmt. Ideen für Spielplatz-Workouts findet ihr am Blog fitundgluecklich.net

Sport ohne Kinder

Laufen ist schon einige Jahre eine Leidenschaft von mir. Momentan komme ich weniger dazu. Umso mehr genieße ich es alleine Laufen zu gehen. Das ist dann richtig Zeit für mich. Laufen gehen klappt momentan nur am Wochenende wenn mein Mann da ist. Meist gehe ich dann gleich in der Früh wenn alle gerade aufgewacht sind und gute Laune haben.

Wenn ihr wirklich wollt, kann Sport wirklich gut in den Alltag mit Kindern integriert werden. Um Sport auszuüben müsst ihr auch keine teuren Geräte und Zubehör kaufen. Wichtig ist eine bequeme Sportkleidung, eine Yogamatte und gute Sportschuhe. Und natürlich eine große Portion Motivation – aber die kann man ja leider nicht kaufen.

Nachhaltige Produkte für den Sport

 

Nachhaltige Sportmode bei Tchibo

Unter dem Mottp „Time4Green“ gibt es ab 15. August beim Tchibo Sportgewand, dass aus regeneriertem und recyceltem Material hergestellt wird.

Ich durfte die nachhaltige Sportmode vorab testen. Ich finde das Sportgewand ist wunderbar bequem zu tragen. Den Sport-Bustier den ich gerne trage, ist aus ECONYL®-Garn – eine innovative und nachhaltige Faser, die zu 100 Prozent aus regenerierten Nylonfasern, etwa aus Fischernetzen und verwertbaren Abfällen gewonnen wird.

Die Sport-Shirts die ich trage, sind aus recycelten Polyesterfasern gefertigt. Hierfür wurden PET-Kunststoffflaschen gesammelt, gereinigt, zermahlen und zu einem Granulat verarbeitet. Dieses wird eingeschmolzen und wieder zu neuem Polyestergarn versponnen. Für meine 3/4 Sporthose wurden 17 PET-Flaschen recycelt. Eine tolle Sache!

Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links und ist in Zusammenarbeit mit Tchibo entstanden. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Julia 14. August 2018 at 18:46

    Ich bin absolut unsportlich – schon immer gewesen, auch ohne Kind. Ich gehöre eher zur Fraktion „Sport ist Mord“ und kann mich nur phasenweise überwinden.

  • Reply yasmin 15. August 2018 at 1:56

    Mit dem Baby ging es noch mit dem Sport… Aber, seit sie sich nun selbst bewegt ist es absolut unmöglich und ich habe mit 2 Kindern auch einfach keine Energie mehr dafür übrig… 🙁 Schade, denn eigentlich hilft Sport Stress abzubauen

  • Reply Michaela 15. August 2018 at 9:33

    Ich bemühe mich echt, Sport in den Alltag zu integrieren, aber bisher echt erfolglos

  • Leave a Reply

    Back to top