Ideen für ein gesundes nährstoffreiches Frühstück und wie ihr nährstoffreiche Sprossen ziehen könnt

21. Oktober 2018

Dieser Beitrag enthält Werbung | Ich versuche mir bewusst Zeit zu nehmen und das Frühstück am Vormittag in Ruhe zu genießen. Unter der Woche wenn die Zwillingsmädchen im Kindergarten sind, klappt das mit meinem Babymädchen am Vormittag wunderbar. Jetzt wo die Tage bald wieder kälter sind und es keine frischen Kräuter vom Garten gibt, ziehe ich gerne Sprossen die ich dann gleich zum Frühstück esse.

Ach mein kleines Wintermädchen Emma. Mein Mann hat mich letztens beobachtet und gemeint „Du genießt es richtig mit Emma“. Das stimmt. Es ist einfach nur wunderschön sie dabei zu beobachten wie sie die Welt entdeckt. Sie ist ein so zufriedenes freundliches und neugieriges Baby. Ich weiß von den Zwillingsmädchen wie schnell die Babyzeit vorbei ist und genieße deswegen diese Zeit diesmal noch viel bewusster.

Emma Baby 8 Monate

Wenn ich am Vormittag mit meiner kleinen Emma alleine zu Hause bin, habe ich Zeit mein Frühstück in Ruhe zu genießen. Ich versuche, das Frühstück vielfältig zu gestalten. Ich möchte euch heute Ideen für ein Wohlfühlfrühstück mitgeben.

Brot mit Ei, Avocado und Kresse

Ideen für ein nährstoffreiches Wohlfühl-Frühstück

Vollkornbrot mit Avocado, Ei und Sprossen

Diese Kombination ist einfach wunderbar: Vollkornbrot mit Avocado, Ei und Sprossen. Ich mag Avocados sehr gerne – aber da sie nicht regional sind, gibt es sie bei uns eher selten. Trotzdem darf es auch mal Avocado sein. Gerne greife ich dann auf eine mit Faitrade-Siegel zurück.

Vollkornbrot mit Haselnussmus, Banane und Hanfsamen

Ich liebe Haselnussmus! Mein Zwillingsmädchen Annika liebt Haselnussmus so sehr wie ich  – sie isst es oft einfach pur am Brot. Wenn ich Lust auf ein süßes Frühstück habe, gibt es manchmal ein Vollkornbrot mit Haselnussmus und Bananenscheiben – gerne streue ich mir dann gesunde Hanfsamen darüber. Hanfsamen sind wunderbar – sie sind regional und sehr nährstoffreich.

Haselnussmus ist energiereich, enthält aber für uns wertvolles Fett und Eiweiß. Kennt ihr mein gesundes Nutella? Das mache ich auch mit Haselnussmus und es ist ganz einfach schnell gemacht.

Vollkornbrot mit Chia-Marmelade

Chia-Marmelade ist ganz einfach frisch gemacht. Im Sommer nehme ich dafür frische Beeren, im Winter greife ich auf meinen Tiefkühlvorrat zurück. Die Beeren in einer Schüssel zerquetschen, etwas Chiasamen untermischen und quellen lassen. Wenn ihr wollt die gesunde Marmelade mit etwas Ahornsirup süßen. Die Chiamarmelade schmeckt wunderbar auf einem frischen Dinkelbrot mit Butter.

Over Night-Oats

Auch meine Zwillingsmädchen essen dieses Haferflocken-Frühstück mit großer Begeisterung. Ich finde Over Night-Oats auch eine wunderbare Idee für den Nachmittag. Damit dieses Frühstück noch mehr Eiweiß enthält, gebe ich gerne zusätzlich Hanfsamen oder auch Haselnussmus dazu.  Oft kommen in meine Haferflocken auch zusätzlich Chiasamen oder Leinsamen rein – damit habe ich auch viele wertvolle Ballaststoffe in meinem Frühstück.

Bei uns gibt es Over Night-Oats in unterschiedlichsten Varianten. Gerne machen wir die Over Night-Oats mit Apfel und Banane. Die zweite Lieblingsvariante von mir mit Kakao und Haselnussmus schmeckt ein bisschen nach Nutella.

Sprossen – wertvoll für unseren Körper

Sprossen sind richtige Kraftpakete – sie stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffen. Die Vitamine und Mineralstoffe sind in Sprossen sehr konzentriert – in etwa doppelt so hoch wie in der ausgewachsenen Pflanze.

Besonders in den Anfängen des Frühlings, im späten Herbst und im Winter – wenn es draußen nicht so viele Kräuter gibt, ziehe ich Sprossen. Sprossen schmecken wunderbar auf Salat, passen zu vielen warmen Speisen oder schmecken auch sehr gut auf einem Brot. Ihr könnt sie auch in euren Smoothie mixen oder einfach zwischendurch naschen. Der Geschmack ist scharf, nussig oder würzig.

Sprossen ziehen geht ganz einfach

Sprossen zu ziehen, ist ganz einfach – ihr braucht dazu nur keimfähige Samen und ein Gefäß wo die Sprossen keimen können. In nur wenigen Tagen habt ihr diese vitalstoffreichen Sprossen, die ihr vielfältig einsetzen könnt.

Sprossen

Als erstes werden die Samen je nach Sorte zwischen 6 bis 12 Stunden in Wasser eingeweicht. Nun brauchen die Samen etwa 4 bis 8 Tage um wunderschöne Sprossen zu werden. Wichtig ist, die Keimlinge mehrmals am Tag mit viel Wasser zu spülen. Es sollte im Raum auch nicht zu warm sein – sonst könnten die Keimlinge schimmeln.

Es gibt unterschiedliche Systeme zum Keimen zu kaufen. Ich verwende gerne Gläser mit einem Edelstahlsieb. Je nach Keimling ist es besser das Sprossenglas oder ein Keimsieb zu verwenden. Kresse wächst zum Beispiel nur in einem Keimsieb oder auch unserem Ton-Igel.

Wenn ihr zu Hause ein Glas mit einem großen Durchmesser (genaue Göße beachten) habt, könnt ihr aber auch ganz einfach nur ein Edelstahlsieb und ein Abtropf-Gestell kaufen. Oder ihr verwendet statt dem Abtropf-Gestell einfach kleine Schüsseln.

Ich bin gespannt wie es euch Sprossen schmecken. Ich finde sie sind eine wunderbare Zutat für die Wohlfühlküche. Ich nehme gerne Radieschen, Mungobohnen oder auch Alfalfa von Sonnentor. Aber es gibt noch viele weitere hochwertige keimfähige Samen bei Sonnentor.

Samen für Radieschen

Auch Getreidekörner wie Weizen, Dinkel oder Buchweizen lassen sich übrigens wunderbar keimen.  Am Vollwertblog habe ich dafür eine schöne Anleitung gefunden.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Die Sprossen wurden mir kostenlos von Sonnentor zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top