Unsere Großmutti-Torte: Ein Rezept für eine wunderbar saftige Schokotorte

26. April 2019

Dieser Beitrag enthält WERBUNG* | Kennt ihr dieses eine Rezept? Das über Generationen weiter gegeben wird? Unsere Großmutti-Torte wird zu (fast) jedem Geburtstag gebacken – weil wir sie alle lieben. Es ist ein altes Rezept von meiner schon länger verstorbenen Großmutter.

Saftige Schokotorte

Die Torte ist ohne Mehl und mit viel Nüssen. Sie ist wunderbar saftig und schmeckt am zweiten Tag noch viel besser.

Saftige Schokotorte nach Familienrezept

Wunderbar saftige Schokotorte ohne Mehl

Zutaten für eure Torte:

  • 200 g Butter
  • 6 Eier
  • 180 g Rohrohrzucker (Im Originalrezept von vor 30 Jahren wurde 240 g Zucker genommen. Wir haben den Zucker im Laufe der Jahre stark reduziert.)
  • 200 g Haselnüsse (alternativ gehen auch Walnüsse oder Mandeln)
  • 140 g dunkle Schokolade

Zutaten für die Glasur:

  • Marillenmarmelade
  • dunkle Schokolade
  • Butter

Saftige Schokotorte nach Familienrezept

Das Rezept ist sehr einfach, wichtig bei der Zubereitung ist nur dass ihr die Schokolade und Haselnüsse gemeinsam fein reibt – ich verwende dafür eine Reibemaschine mit Schraubzwinge wie diese hier*. (Es gibt sicher auch hochwertigere Reiben, aber für uns reicht diese einfache Reibe perfekt).

Zubereitung:

  • Mit dem Eiklar und der Hälfte des Rohrohrzuckers Schnee schlagen
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Dotter und der restlichen Hälfte vom Rohrohrzucker schaumig rühren
  • Haselnüsse und Schokolade gemeinsam fein reiben
  • Die (geriebene) Schokolade-Haselnuss-Mischung mit dem Schnee vorsichtig in die Buttermasse unterheben
  • Eine Backform mit Butter ausfetten und die Schokomasse einfüllen
  • Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Ober-/Unterhitze Grad 50 bis 60 Minuten backen
  • Sobald die Torte gut abgekühlt ist, die Glasur vorbereiten. Dafür etwa gleich viel Butter wie Schokolade vorsichtig erwärmen und gut vermischen.
  • Die Torte oben und am Tortenrand mit Marmelade und anschließend mit Schokolade bestreichen.

Saftige Schokotorte

Ihr seht am Foto übrigens meinen neuen Tortenständer – ich bin verliebt. Auch wenn mein Liebster und ich da nicht einer Meinung sind – als backbegeisterte Bloggerin brauche ich einen Tortenständer und eine Tortenhaube. Auch bei Feiern schaut es wunderschön aus, wenn die Torte auf einem Tortenständer präsentiert wird.

Wir haben nun eine weiße Vintage-Tortenplatte und eine wunderschöne Tortenhaube von Birkmann aus Glas. Ich wusste vorher nie wo und wie ich die Tortenreste aufbewahren soll – nun sind sie unter der Glashaube wunderbar aufgehoben. Außerdem schaut es bei Geburtstagen so schön aus wenn die Torte auf einem Tortenständer serviert wird.

Lasst euch die Torte schmecken! Wir alle lieben sie so sehr und wir werden das Rezept unseren Kindern weiter vererben. Und weil man alles was gut ist teilen soll, teile ich mit euch das Rezept.

* WERBUNG: Der Tortenständer und eine Tortenhaube wurden mir kostenlos von Birkmann zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top