Vollkorn-Spitzbuben: Die ersten Weihnachtskekse im Jahr 2020

25. November 2020

Dieser Beitrag enthält WERBUNG | Wir haben dieses Jahr gleich am Anfang meine Lieblings-Kekse gebacken – Spitzbuben. Ich verwende beim Kekse backen gerne weniger Zucker, viel hochwertiges nährstoffreiches Vollkornmehl und manchmal spare ich auch etwas beim Fett. Einen kleinen Teil der Butter habe ich hier bei den Spitzbuben durch Sauerrahm ersetzt.

Erstmals haben wir unsere Kekse auf einem Holzbrett ausgerollt und ausgestochen. Wir haben neu ein wunderschönes Back- und Arbeitsbrett von Tchibo. Ich liebe dieses Holz-Arbeitsbrett, weil es die Arbeit erleichtert und die Küchenabeitsfläche schont.

Bei Tchibo gibt es gerade zusätzlich zu diesem Holz-Arbeitsbrett eine große Auswahl von wunderschönen hilfreichen Produkten für euere Weihnachtsbäckerei.

Rezept für Spitzbuben mit Dinkelvollkornmehl

Zutaten für 50 kleine Kekse:

  • 420 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 225 g Butter
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 25 g Sauerrahm (alternativ mehr Butter)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Eier
  • Messerspitze Bourbon-Vanille
  • 1 Glas Ribiselmarmelade

Zubereitung

1. Alle Zutaten zu einem guten Teig verkneten. 2. Den Teig für einige Minuten in den Kühlschrank geben. 3. Den Teig ausrollen und Kekse ausstechen. 4. Etwa 10 Minuten bei 150 Grad Heißluft backen. 5. Mit Ribiselmarmelade füllen.

Welche Weihnachtskekse habt ihr schon gebacken? Wir holen diese Woche die Adventkalender vom Keller und ich werde sie an einem ruhigen Abend – wenn alle Kinder im Bett sind – befüllen. Schön langsam werden wir mit etwas Dekoration Weihnachten bei uns einziehen.

WERBUNG: Das Back- und Arbeitsbrett wurde mir kostenlos von Tchibo zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top