Foto von Rührkuchen in Gugelhupf-Formen

Saftiger Vollkorn-Rührteig mit Karotten

8. April 2017 in Zuckerfreie Rezepte

Leider komme ich nicht oft zum Schreiben – ich würde gerne mehr Rezepte mit euch teilen. Aber ich bin damit beschäftigt mit meinen Glückskindern Regenwürmer zu retten und Antworten zu finden. Antworten auf Fragen wie „Wann hat das Christkind Geburtstag? War der Nikolo auch mal ein Baby? Warum? Wann wurde der Osterhase geboren? Warum?“. Und wenn ich nicht gerade so wichtige Fragen beantworte und Regenwürmer rette, habe ich in den letzten Wochen das wunderschöne Wetter für Ausflüge mit meinen zwei Mädchen genossen.

Im Sommer werden die Mädchen drei Jahre alt. Es gibt jeden Tag so viele Momente in denen mein Herz vor Freude hüpft und die ich einfach so sehr genieße. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, möchte ich meinen Glückskindern die Aufmerksamkeit geben die sie haben wollen.

Es gibt noch einen zweiten Grund warum es nicht wöchentlich neue Rezepte gibt. Mir ist es sehr wichtig, dass die Rezepte welche ich mit euch teile mehrfach erprobt sind. Ich will dass ihr das Backrohr öffnet und Glückshormone aktiviert werden, dass ihr euch zum gedeckten Tisch setzt und glücklich seid.

Bei diesem Rezept habe ich als Grundlage den Rührkuchen von Veronika von Carrots for Claire genommen, die Hälfte der Butter durch Apfelmus ersetzt, fein geriebene Karotten beigefügt und den Kuchen mit Orangenschalen verfeinert. Der Kuchen ist wunderbar saftig und angenehm süß – ich bin wirklich begeistert! Er steckt voller wertvoller Zutaten – das macht ihn zu einer gesunden Nascherei.

Foto von Rührkuchen

 

Fettarmer Vollkorn-Rührteig mit Karotten

Zutaten für eine große Osterlamm- oder Osterhasenform oder 6 Mini-Guglhupf oder 6 Muffins

  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 25 g Teffmehl (alternativ mehr Dinkelvollkornmehl)
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Apfelmus ungesüßt
  • 50 g weiche Butter (alternativ gerne auch Kokosöl)
  • 2 Eier
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 50 bis 70 ml Milch (Kuh-, Nuss- oder Getreidemilch)
  • 1/2 TL Bio-Orangenschale
  • Messerspitze Zimt
  • Messerspitze Vanille
  • Prise Salz

Foto von Rührteig in Guglhupf-Formen

Zubereitung:

  • Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen
  • Karotten ganz fein reiben
  • alle Zutaten gut verschmischen und in eine gefette Form füllen
  • je nach Formgröße 25 bis 35 Minuten im Ofen backen
  • Stäbchenprobe machen – es soll nichts mehr am Stäbchen picken bleiben.

Vollkorn-Rührkuchen

Ich habe den Teig einmal mit kleinen Guglhupf-Formen gebacken – da passt wunderbar ein Topfen-Topping dazu. Dafür

  • 125 g Topfen 20 % Fett
  • 200 g Frischkäse natur
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Bourbon Vanille

gut vermischen und mit einem Spritzsack auf die Küchlein geben und mit gerieben Karotten verzieren.

Foto von Rührkuchen in Gugelhupf-Formen

Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest mit vielen bunten Eiern, Lachen und vielleicht auch Sonnenstrahlen.

 

Share This Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Alexandra 13. April 2017 at 20:07

    Oh, tolles Rezept, das mache ich gleich zu Ostern, speziell für meinen Jüngsten! Und du schreibst mir aus der Seele, ich komme auch zu gar nichts. Ich sollte/müsste lernen, Garten machen, Haushalt, Kochen, Fotos, Beiträge schreiben….und 24 Stunden am Tag für die Kinder da sein. Äh, geht sich gar nicht aus! Gott sei dank sind sie so süß

    • Reply Agnes Duerhammer 13. April 2017 at 21:01

      Danke liebe Alexandra – ich bin gespannt wie es euch schmeck! Ich war heute übrigens auch schon auf deinem Blog unterwegs weil ich mich in das Foto vom Eintopf verliebt habe

    Leave a Reply

    *

    Back to top